Delegiertentreffen des Evangelischen Arbeitskreises der Kirchen (CDU/CSU) Fritzlar

15094284_165437077256965_5509393493964278451_n
Seit mehr als einem Jahr ist Pastor Pater Thomas gewähltes Mitglied des Vorstandes des EAK in Fritzlar, unter der Leitung des Pfr. Schott i.R. und den anderen Mitgliedern des Vorstandes und der CDU/CSU Schwalm-Eder Kreis und darüber hinaus. Gestern bend trafen sie sich zu einer erweiterten Vorstandssitzung, um über die oben angegebenen Tagepunkte zu beraten. Die regelmäßigen Treffen werden von Pastor Pater Thomas stets besucht und er leistet auch dort seinen christlichen Beitrag für die Region und die Politik. Dabei steht nicht die eigene Kirche, oder Konfession im Vordergrund, sondern die evangelische Kirche, christliche Werte und die Ökumene zwischen den Kirchen, auch in Verbindung mit der eigenen Kirchenzugehörigkeit. Seit vielen Jahren ist Pastor Pater Thomas schon Mitglied der CDU und versucht die Verbindung zwischen Politik und Hl. Schrift in den Mittelpunkt der Diskussionen und als Grundlage zu stellen. Politik und christliche Werte und Normen sind auch in der Hl. Schrift selbst vereinbar und die Politik sollte als „Diener“ (Minister), nicht nur dem Volk dienen, sondern auch dem, der die Erde geschaffen hat, nämlich Gott selbst. Seine biblischen Mechanismen, christliche Ethik, Werte und Normen sollen das C (christlich) im Namen der CDU wieder stärken.

Dazu einen kleinen Beitrag zu leisten, ist er sehr froh und dankbar.

Advertisements

Kirchliche Sozialarbeit

Als theologischen Schwerpunkt liegt die Disziplin der Praktischen Theologie mir als Priester und Theologen am Herzen. Der sozialarbeiterische Bereich innerhalb dieser Disziplin wird Diakonik genannt. Die Diakonik ist der Teil der Theologie, der den Dienst des Diakones (wie die Diakonie innerhalb der evangelischen Kirchen und andere Werke) umschreibt und dieser Teil liegt mir besonders am Herzen. Hier verbindet sich die Theologie mit Wissenschaften der Pädagogik, der Psychologie, der Sozialarbeit und anderer Wissenschaften, aus denen die Theologie eklektisch schöpft. Da sich die UKK auch ein gemeinnütziger Verein ist, der sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen zu helfen und in verschiedenen Lebenssituationen Hilfe und Beistand zu leisten, passt dieser Teil der Schwerpunkttheologie sehr gut zum diakonischen Auftrag eines jeden Christen.

Daher biete ich, als Teil der UKK, als auch weiterhin als Priester, Christ und Teil des gemeinnützigen Vereines kirchliche Sozialarbeit an. Dies beinhaltet folgende Punkte:

  1. Familien und Erziehungshilfe (auf Grundlage der Sozialarbeit nach der Hochschule Magdeburg, wo ich selbst Student war)
  2. Einzelfallhilfe und Beratung (in Verbindung zur geistlichen Begleitung)
  3. Psychopädagogische Beratung (als Erweiterung der einfachen Seelsorge)
  4. Seelsorge und geistliche Begleitung

Die Angebote und Hilfen werden offen und nach wissenschaftlichen Maßstäben erklärt und die entsprechende Fachliteratur wird den Hilfesuchenden auch eröffnet.

Das Motto ist: Hilfe zur Selbsthilfe.

Sollten Sie weitere Fragen haben, melden Sie sich einfach unter den Kontaktdaten.

PS: Die Dienste/Hilfe können nur in einem gewissen Umfang gestellt werden, da alle Dienste ehrenamtlich und unentgeltlich erfolgen. Für Spenden, wenden SIE sich zunächst ans Bistum der UKK und das angegebene Spendenkonto.

Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Magdeburg und Kärnten

Wie jedes Jahr übernahm Pastor Pater Thomas Andrew im Theorie und Praxisseminar wieder den Kurs „Lebenswelt der Juden“ in Prag. Seit einigen Jahren arbeitet der Pastor bereits mit der Fachhochschule Magdeburg-Stendal für Sozialarbeit eng zusammen. Weil er dort vor einigen Jahren selbst als studentische Hilfskraft zusammen mit heute erem. Prof. Dr. Karl-Heinz Braun zusammen arbeitete und der Pastor auf dem Gebiet der Sozialraumanalyse und Sozialraumfotografie versiert ist, liegt die Zusammenarbeit beiden Seiten sehr am Herzen. Pastor Pater Thomas, der auch Familien und Einzelfallhilfe anbietet, nun seit neuestem unter dem Träger der UKK, ist die fachliche Anbindung an die Hochschule sehr wichtig und schätzt diese sehr.

Hier sind einige Impressionen aus Prag und den Studenten:

Mehr Bilder unter dem Link:

https://bbuoty.cz/galeryMagdeburg.htm